Unsere Maschinen - Testberichte, Videos ond Informationen

2017: New Holland: der neue T6.175 auf der AGRITECHNICA

tg
t7.315
s


Der neue T6. Immer die richtige Wahl - rund um die Uhr.

>>NewTec Infoblatt


Landtechnikmagazin traction: "Als Neuheit zeigt New Holland auf der Agritechnica 2017 u.a. die T6 Dynamic Command-Mittelklassetraktoren.

Wir durften mit dem automatisierten Lastschaltgetriebe bereits in der italienischen Poebene ackern."

>>T6.175 Neu auf der AGRITECHNICA im Test bei traction - YouTube Video

Im Interview mit dem LECTURA Verlag spricht Gerd Gerdes über zahlreiche Attraktionen am Stand von New Holland.

>>Interview im YouTube Video



Der neue T6.175 >>Maschine des Jahres 2018<<



Der T6.175 Dynamic Command™-Traktor von New Holland wurde von einer Jury, bestehend aus Journalisten führender landwirtschaftlichen Fachzeitschriften in Europa, in der Kategorie „Mittelklassetraktoren“ zur „Maschine des Jahres 2018“ gekürt. Bei der Entscheidung für diesen begehrten Titel gaben der technische Innovationsgrad und der damit verbundene Kundennutzen den Ausschlag. Die Hauptauswahlkriterien sind innovative Merkmale, Leistung, Produktivität, Betriebskosten, Handhabung/Bedienung und Komfort.

Carlo Lambro, Markenpräsident von New Holland Agriculture Brand President, sagte dazu Folgendes: „Diese Auszeichnung belegt einmal mehr die langjährige Spitzenposition von New Holland im Segment der Milchvieh- und Mischbetriebe. Sie ist eine wohlverdiente Anerkennung für die harte Arbeit und das Engagement aller, die an der Entwicklung der T6.175 Dynamic Command™-Traktorenbaureihe beteiligt waren – von unseren Ingenieurteams bis hin zum gesamten Team im Werk Basildon. Gemeinsam haben sie einen Traktor konzipiert, der den spezifischen Anforderungen unserer Kunden gerecht wird.“



Der T6 wurde für moderne Acker- und Mischbetriebe sowie intensive Viehhaltungsbetriebe konstruiert und hält zahlreiche Vorteile für anspruchsvolle Landwirte bereit.

Luxuriöser Komfort: Das marktführende Sitzangebot umfasst die Serie "Dynamic Comfort" mit ergonomisch schwenkbarer Rückenlehne und die Serie "Auto Comfort" mit aktiver Sitzheizung und -belüftung für anhaltenden Komfort bei der Arbeit.



Überragende Effizienz: ECOBlue™ HI-eSCR Motoren sparen Treibstoff und halten die Tier 4B Richtlinien ein.

Ultimative Präzision:. Eine Auswahl von Spurführungs-Lösungen steht für Sie bereit, inklusive dem ultimativen Lenksystem IntelliSteer Autoguidance.

Absolute Lenkgenauigkeit mit max. 1,5 cm Abweichung.



Das bewährte Auto Command Stufenlos-Getriebe bietet präzise Geschwindigkeitskontrolle und optimale Effizienz für Feld- und Straßenarbeiten.

Das neu entwickelte Dynamic Command 24/24-Gang-Getriebe mit 3 Gruppen basiert auf dem 8-Gang-Doppelkupplungs-Powershift Getriebe und zeichnet sich durch höchste Effiziens und modernste Automatikfunktionen wie Speed Matching-Kick Down und Tempomatfunktionen aus.



Statten Sie Ihren T6 mit bis zu 16 LED-Scheinwerfern aus und machen Sie die Nacht zum Tag.

Das umwerfende Design des neuen T6 sorgt für Aufsehen. Betont stylische Frontscheinwerfer und eine ansprechende Motorhaube geben dem T6 ein stilvolles Auftreten.



2017: New Holland: der erste vorausschauenden Mähdrescher

Bild: AGRITECHNICA

s

Wir gratulieren zur Silbermedaille 2017



Das erste proaktive automatische Mähdreschereinstellungssystem, entwickelt von New Holland, zu sehen auf der AGRITECHNICA, kümmert sich um die maximale Durchsatzleistung bei akzeptablem Körnerverlustniveau und minimalem Bruchkornanteil und schafft so eine effektive Entlastung des Fahrers.


>>Lesen Sie mehr bei top agrar Online


e


2017: New Holland - Neues Feldhäckslerflaggschiff FR920



Max. Motorleistung bei 1700 - 2000 U/min670 kW / 911 PS
Max. Drehmoment bei 2100 U/min 4095 Nm
Durchmesser Häckseltrommel (max/min)710 / 690 mm
Variflow SystemWechsel Erntegutart in weniger als 2 min.



"New Holland gehört schon seit mehr als einem halben Jahrhundert zu den weltweit führenden Anbietern im Häckslersegment. Im Laufe der Jahre haben wir eine Vielzahl von bahnbrechenden Innovationen und Branchenneuheiten eingeführt. Heute bieten wir mit dem neuen Flaggschiff FR920 Erntetechnik auf höchstem Leistungsniveau an. Die neuen hochbeanspruchbaren Antriebe und Crop-Prozessoren sorgen außerdem für eine hohe Lebensdauer der Maschine. Darüber hinaus weiß der FR920 auch mit sehr niedrigen Gesamtbetriebskosten zu überzeugen."

Zitat: Lars Skjoldager Sørensen, Leiter der Produktlinie Erntemaschinen

>> NewTec Kurzinformation finden Sie hier


Technik des FR920



Das neue Häcksler-Flaggschiff FR920 wird von dem neuen V20-Motor von FPT Industrial angetrieben, der speziell für diesen Maschinentyp entwickelt wurde. Der Motor besticht mit einer Maximalleistung von 670 kW / 911 PS (1600-1800 U/min), einem maximalen Drehmoment von 4.095 Nm und einem Drehmomentanstieg von 44 % (2100-1600 U/min). Die Leistungscharakteristik ist exakt auf die häckslerspezifischen Einsatzanforderungen abgestimmt und gewährleistet ein optimales Lastwechselverhalten. Am wirtschaftlichsten läuft der V20-Motor im Arbeitsbereich von 1600 bis 1900 U/min. Dies sorgt zusammen mit dem geringen Wartungsaufwand für ausgezeichnete Gesamtbetriebskosten.

Das Einzugssystem wurde weiter verbessert und weist nun einen um 12,5 % größeren Einzugskanal auf. Dank der optimierten Einzugsleistung verfügen die Häcksler unter allen Bedingungen über eine enorme Schlagkraft.



Das In-Line-Antriebskonzept und die direkte Antriebslogik des FR Forage Cruiser stellen sicher, dass die gewaltige Leistung des neuen V20-Motors mit maximaler Effizienz über die Antriebskomponenten auf den Boden übertragen wird. Der gesamte Antriebsstrang des FR920 wurde verstärkt, um der deutlich höheren Motorleistung des neuen Flaggschiffs Rechnung zu tragen.

Der FR920 verfügt über ein neues, auf die erhöhten Leistungs- und Traktionsanforderungen ausgelegtes HD-Allradsystem. Dieses System steigert das auf die Räder übertragene Höchstdrehmoment (gegenüber dem Standard-Allradantrieb) um 60 %, so dass selbst unter schwierigsten Bedingungen eine optimale Traktion gewährleistet ist und zugleich der Boden geschont wird. Die Häcksler sind mit neuen HD-Achsen (mit Vorrüstung für Spurführung) und einem verstärkten Lenkachsträger ausgestattet. Das neue System wird überdies auch der wachsenden Kundennachfrage nach breiteren Lenkrädern mit einer größeren Aufstandsfläche gerecht.

Die Zuschaltung des neuen HD-Allradsystems erfolgt beim FR920 über das serienmäßige Terralock™-System, das den Allradantrieb je nach Lenkwinkeleinstellung automatisch aktiviert und deaktiviert. Dadurch wird der Fahrer entlastet und die Bodenbelastung beim Wenden auf dem Vorgewende auf ein Minimum reduziert.



Der FR Forage Cruiser bietet eine optimale Häckselqualität und unübertroffene Verarbeitungsleistung. Für die gesamte Baureihe stehen nun drei Crop-Prozessor-Varianten zur Verfügung. Mit dem DuraCracker™ und DuraShredder™ führt New Holland zwei neue Hochleistungs-Verarbeitungssysteme ein, die künftig zusätzlich zum Standard-Crop-Prozessor erhältlich sind.

Das neue DuraCracker™-System ist mit verstärkten Rahmen und Antrieben ausgestattet, die eine gleichmäßige Körneraufbereitung sowie eine hervorragende, auf das stärkste Modell abgestimmte Verarbeitungsleistung ermöglichen. Beim DuraShredder™-System kommen als weiteres Element Spiralschnittwalzen hinzu, die das Erntegut zerkleinern und eine noch intensivere Verarbeitung zulassen. New Holland entspricht damit den aktuellen Kundenforderungen nach einer intensiveren Verarbeitung von Maiskörnern und Maisstroh bei mittleren bis großen Schnittlängen.

Diese Verarbeitungssysteme garantieren im Zusammenspiel mit der patentierten HydroLoc™-Technik (sorgt für konstante Häcksellänge unabhängig vom Durchsatz und Erntegut) und dem ActiveLoc™-System (passt Häcksellänge automatisch an Feuchtegehalt an) eine hervorragende Futter- und Biomassequalität.



Das neue reihenunabhängige Maisgebiss mit 9 m Arbeitsbreite und sechs großen Trommeln ist für den Einsatz in hohen Maisbeständen konzipiert und auf die Durchsatzleistung des FR920 abgestimmt. Der ideale Gutfluss des Erntevorsatzes trägt zur ausgezeichneten Häckselqualität bei. Das Maisgebiss ist doppelt klappbar und hat ein leicht montierbares Stützrad.



2017: New Holland Traktor mit Biomethangas-Antrieb


t7.315
m

  • Eigenen Kraftstoff erzeugen?
  • Ein Arbeitstag ohne Nachtanken?
  • 50% weniger Fahrgeräusche?
  • Weniger Emission - keine Nachbehandlung?
>>>> Lesen Sie den Artikel in top agrar Online


Der Methangas Traktor auf der Agritechnica - agrarheute exklusiv:


2017: MANITOU MLT 741-140 V+ auf dem Weg zur AGRITECHNICA

t7.315


"Follow Gesa to AGRITECHNICA, die nächste Station: Manitou in Ancenis in Westfrankfreich. Wusstet ihr, dass Manitougründer Marcel Braud's für seine erste Maschine einfach den Sitz eines Traktors umdrehte und diesen dann als Gabelstapler nutzte? Diese und weitere Einblicke gibt uns Roland von Manitou. Schaut mal rein und lernt die Testroboter von Manitou kennen und vor allem die neue MLT NewAg Serie mit seiner Königsklasse, dem V+. Viel Spaß!"

>>Gesa auf dem Weg zur AGRITECHNICA - YouTube Video


2017: New Holland CX 5.90 dritte Generation mit neuer Kabine im top agrar-Test

t7.315



top agrar: "So macht Dreschen auch in der Mittelklasse Spass."

>>Der CX 5.90 im Test auf YouTube


2017: Die bäuerliche Fachzeitschrift "Landwirt" testet den T5.120 in der Praxis

t7.315


Landwirt: "Die New Holland Traktoren der Baureihe T5 zählen zu den Bestsellern des Herstellers. Kein Wunder: Decken sie doch den so wichtigen Leistungsbereich zwischen 100 und 120 PS ab. Für einen Praxistest stellte New Holland das Topmodell zur Verfügung, den T5.120 Electro Command. Auf mehreren Betrieben war der Traktor mehr als 150 Stunden im Einsatz: Mit einer Front Heck Mähkombination, mit einem 3 m breiten Mulcher, zum Silo walzen, beim Gülle fahren und für verschiedene Transport-Aufgaben."

>>Der Test auf YouTube

>>Bildberichte bei Landwirt.com


2017: New Holland Roll Baler 125 Combi: Press-Wickel-Kombi im top agrar-Test

t7.315


top agrar: "Gut gebunden ist halb gewickelt: Die Press-Wickel-Kombi von New Holland kann Ballen mit Netz oder mit Folie binden. Was das bringt und was die neue Roll Baler 125 Combi sonst noch zu bieten hat, haben wir für Euch herausgefunden."

>>Der RB 125 Combi Test auf YouTube


2016: New Holland T5.120 wird Tractor of the year 2017

t7.315
t
d
t




Das Traktormodell New Holland T5.120, wurde auf der EIMA in Bologna (Italien) zum Tractor of the Year® 2017 in der Kategorie „Best Utility“ gekürt. Nachdem eine Jury aus 24 führenden europäischen Fachjournalisten für Landmaschinen unter den vorgeschlagenen Traktoren eine Vorauswahl getroffen und diese Finalisten anschließend zwei Monate lang in Feld- und Fahrtests erprobt hatte, wählte sie schließlich den T5.120 zum besten Traktor seiner Kategorie.


Technische Details des T5.120



Die bekannte Terraglide™-Vorderachse ist ein wichtiges Ausstattungsmerkmal. In Kombination mit der auf Wunsch erhältlichen Comfort Ride™-Kabinenfederung ermöglicht sie einen Fahrkomfort, wie man ihn bereits von den größeren Maschinen her kennt. Die optionalen Vorderradbremsen garantieren eine maximale Bremsleistung.

In der luxuriös gestalteten VisionView™-Kabine sorgen übersichtlich angeordnete Bedienelemente und die neigungsverstellbare Lenksäule für optimale ergonomische Bedingungen. Die Panorama-Frontscheibe und ein großer Scheibenwischer mit 200-Grad-Wischfeld gewährleisten beste Sichtverhältnisse auch bei schlechter Witterung. Dank eines zusätzlichen Staukastens links neben dem Fahrersitz steht nun noch mehr Stauraum zur Verfügung.



Es werden im Werk Anbaukonsolen für den Einsatz der neuen Frontlader in Breitausführung montiert.

Die neue mechanische bzw. elektrohydraulische Joystick-Bedienung (Wunschausstattung) mit integrierter Getriebeschaltung ist darauf ausgelegt, den Frontladerbetrieb noch einfacher und effizienter zu machen. Die Funktionstasten für Getriebe und Lader sind an ein und derselben Bedieneinheit angeordnet.



Das Electro Command™-Getriebe verfügt über arbeitserleichternde Automatikfunktionen für Straße (Auto Transport) und Acker (Auto Field). Bei Transportarbeiten wird durch automatische Gangwechsel der Fahrer entlastet und der Kraftstoffverbrauch reduziert.

Auf dem Feld werden durch automatische Steuerung der Motordrehzahl und Schaltvorgänge die Leistung und Wirtschaftlichkeit der Traktoren bei Zapfwellen- und Zugarbeiten optimiert. Für die 40 km/h ECO-Version des Electro Command™-Getriebes ist auf Wunsch eine Kriechgruppe erhältlich.

Für die Wendeschaltung stehen nun drei Empfindlichkeitsstufen zur Verfügung, so dass der Fahrer die Aggressivität der Richtungswechsel nach Bedarf einstellen kann. Besonders gefragt ist dieses Merkmal bei der großen Zahl von Kunden, die ihren Traktor mit einem Frontlader ausrüsten.



Die neue T5-Baureihe umfasst die drei Modelle T5.100, T5.110 und T5.120 mit einer Leistung von 99, 107 bzw. 117 PS und einem maximalen Drehmoment von 430, 468 bzw. 491 Nm (bei 1500 U/min).

Alle T5-Traktoren werden mit dem von FPT Industrial entwickelten und produzierten Common-Rail 3,4-l-F5C-Motor mit ECOBlue Compact HI-eSCR-Technologie und Low Rate AGR-System (Abgasrückführung) ausgestattet. Dies entspricht der Tier-4B-Strategie von New Holland, die den Einsatz der SCR- und AGR-Technik in kleineren Maschinen mit geringerem Kühlbedarf vorsieht, bei denen die Gesamtabmessungen ein Schlüsselkriterium darstellen. Die Motoren zeichnen sich durch einen hervorragenden Wirkungsgrad, eine nochmals verbesserte Leistung und einen um bis zu 24 % höheren Drehmomentanstieg aus, was in einer entsprechend höheren Produktivität resultiert. Der Kraftstofftank hat ein Volumen von 165 l; der AdBlue-Tank fasst 12 Liter.



Die Hubkraft des Heckhubwerks wurde auf 5.420 kg gesteigert. Außerdem wurde die Anordnung der Zusatzsteuergeräte optimiert, was das Kuppeln erleichtert. Die multifunktionale Fronthydraulik (Hubkraft 1.850 kg) und die 1000er Frontzapfwelle erhöhen die Einsatzflexibilität der Traktoren.



Durch Verbesserungen am Fahrwerk konnte das Gesamtgewicht von 7,4 auf 8,0 Tonnen erhöht werden. Eine neue Vorderachsversion in Heavy-Duty-Ausführung ermöglicht die Montage von 28-Zoll-Frontreifen.



2016: NewTec: Kunden testen erstmals Methangasschlepper in der Praxis

t7.315


„Taugt der Motor? Taugt die Charakteristik? Wie zuverlässig läuft der Schlepper? Kann man damit arbeiten?“ - Finden Sie die Antworten.

>>Der Test auf YouTube

>>mehr erfahren bei top agrar


2016: NewTec: Ernte mit dem CR 10.90 TT von New Holland

t7.315


Ernte 2016 Impressionen von New Hollands CR 10.90 TT - Dem größten Rotor-Mähdrescher der Welt - 12,5m -

>>Getreideernte in Brandenburg >>Erbsen ernten in Italien



2016: Dual Stream Schneidwerk von New Holland

t7.315


Die neue Technik - Einfach genial & genial einfach.

Mehr Leistung - Weniger Verbrauch!

>>Ergebnis Feldversuche von feiffer consult >>mehr bei top agrar



Unter dem Motte "Denken Sie schon an Ihre Ernte? - Wir auch!" stellte die NL in Flemmingen am 21.06.2016 das neue New Holland 10,5 m Dual Stream Schneidwerk und den Mähdrescher CR 9.80 Smart Trax vor.

Bildergalerie


2016: Tier-4B-Häcksler FR Forage Cruiser

t7.315


Die neue Feldhäckslerbaureihe von New Holland.

>>mehr erfahren bei top agrar


2016: Die aktuelle T 7 Reihe Testbericht und Erfahrungen bei "Landwirt.com"

t7.315


Landwirt: "Mit den T7 Traktoren bietet New Holland eine breite Modellreihe für den Profieinsatz. Der T7 kann ausstattungsmäßig an die individuellen Anforderungen der unterschiedlichen Betriebe angepasst werden. Zur Verfügung stehen neun Modelle mit einer Nennleistung von 125 bis 228 PS. Darüber hinaus gibt es zwei Heavy Duty Modelle mit einer Nennleistung von 271 bzw. 300 PS."

>> Video Testbericht von Landwirt.com


2016: Der neue T 7.315 im traction-Erstkontakt

t7.315


Der New Holland T 7.310 HD im ersten Check der Redakteure des Landtechnikmagazins traction.

>>Der Test auf YouTube


2016: Maschine der Jahres - New Holland T 7.315

mdj
mdj


Maschine des Jahres 2016 auf der Agritechnica

New Holland T7.315 Traktor gewinnt den Titel Maschine des Jahres auf der Agritechnica

T7.315

New Holland erntet einen Prestige-Award auf der Agritechnica:
der nagelneue Traktor T 7.315 wird als „Maschine des Jahres 2016“ gekrönt. Der begehrte Titel vergaben 19 Fachjournalisten einiger führenden europäischen Agrarfachzeitschriften. Der Traktor wurde für seine technische Innovation und seinem Nutzen für den Kunden ausgezeichnet. Die Auswahlkriterien fokussieren innovative Merkmale wie Leistung, Produktivität, Betriebskosten, Fahrkomfort und einen behagliche Arbeitsplatz. Dazu erklärt Carlo Lambro, New Holland Präsident: „Dieser Award ist eine wichtige Anerkennung für New Hollands Produktentwicklung, die stets die Wünsche und Anforderungen der Kunden in innovative Technologien umsetzt, damit sie ihre landwirtschaftlichen Betriebe effizient, profitabel und nachhaltig bewirtschaften können. Der T7.315 zeigt sehr eindrucksvoll die Fähigkeiten und Kapazitäten unserer Entwicklungsteams, welche die Kundenanforderungen eindrucksvoll in effiziente Lösungen umzusetzen. Wir sind besonders stolz, diese Auszeichnung genau in diesem Jahr erhalten zu haben, in dem wir New Hollands Jubiläum „120 Jahr Innovationen in der Landwirtschaft“ feiern. „Wir sind sehr stolz über diese Auszeichnung“, kommentiert Sean Lennon, Leiter des Produktmanagements Traktoren und Teleskoplader. „Wir unternahmen sehr viele Anstrengungen, dieses Produkt zu entwickeln: Ein Schlepper, der die besonderen Anforderungen unserer Kunden vereinheitlicht. Wir fragten, was die Landwirte und Lohnunternehmer von ihrem ‚idealen Traktor‘ erwarten. Sie sagten uns, dass sie eine Topmodell der T7 Baureihe brauchen, mit mehr Leistung für höhere Lasten, die normalerweise von den großrahmigen Baureihen bewältigt werden, aber mit dem Vorteil der Wendigkeit, Flexibilität und Vielseitigkeit des kleineren T7 auf einem neuen Level. Der T7.315 erfüllt jeden dieser Punkte. Dieser Award ist die wohlverdiente Anerkennung für die anstrengende und harte Arbeit und eine Auszeichnung für alle in den Teams in Konstruktion und Produktion in Basildon, die die neue Entwicklung während der laufenden Produktion in die Fertigungslinien und Abläufe integriert und gleichzeitig den hohen Qualitätsstandard sichergestellt haben.“ Der neue T7.315 ist eines der beiden Heavy-Duty Modelle, die die T7-Serie nach oben ergänzen. Sie erfüllen die Anforderungen nach mehr Kraft und Leistung für schwerere Arbeiten, die bisher die größeren Traktoren erledigt haben, sind aber vielseitiger und agiler als diese aufgrund des kürzeren Radstandes. Der T7.315 bietet eine Vielseitigkeit ohne Gleichen und Kompromisse für ein breites Spektrum im Ackerbau und bei Transportarbeiten: Arbeit in Reihenkulturen, Ballen pressen, mit Mähkombinationen, beim Mist und Gülle transportieren und ausbringen und anderen großen Aufgaben. Er ist auch mit der revolutionären IntelliCruise™ Traktor-Pressen Automatik ausgerüstet, mit der die New Holland Pressen die Fahrgeschwindigkeit des Traktors je nach Durchsatzmenge steuern, um die maximale Produktivität und Ballenfestigkeit zu maximieren: der ultimative Traktor zum Ballen pressen.




t7.315

Publikumsmagnet auf der AGRITECHNICA - der neue T 7.315 Heavy Duty von New Holland.

Dominic Krause, Produktspezialist Traktoren von New Holland, stellt die neue Kraftmaschine auf der Agritechnica vor.

Das Video mit allen Neuigkeiten sehen Sie: >>Hier

Technisch Einzelheiten von New Holland erhalten Sie: >>Hier


2015: Traktorenverkauf in Deutschland übertrifft die Erwartungen

t7.315


In Deutschland wurden 2015 32.220 neue Traktoren verkauft. Das entspricht einem Minus von 7%, ist aber wesentlich besser als die Prognosen im zweistelligen Minusbereich. Der Dezember war der umsatzstärkste Monat. Es wurden 3815 Traktoren verkauft - 2014 waren es 3786.

Der Trend geht klar zu leistungsstarken Schleppern. Der Anteil von Maschinen über 150 PS hat sich in den letzten 10 Jahren um 15% auf aktuell 37% aller Traktoren gesteigert. Die Großtraktoren über 300 PS haben bereits einen Anteil von 5%.


2015: top agrar - Schleppertest

t7.315

Weltweit erster Schleppertest der 200er durch top agrar.

>>New Holland T7.230 Traktor im top agrar Praxistest

>>Alle angetretenen Testkanditaten


2015: Agrartechnik - Maschinentest

t7.315


Der New Holland T7.210 Traktor im Maschinentest der AGRARTECHNIK.

>>Der komplette Test auf YouTube


2015: profi - Fahrbericht RB 135 Ultra

t7.315


Die New Holland Press- Wickelkombination RB 135 Ultra.

>>Das Video auf YouTube


2014: Schlepper-Vergleichstest 110 PS- Klasse

t7.315

Um Stärken und Schwächen von Schleppern in der Klasse um 110 PS ging es beim Schleppertest der landwirtschaftlichen Wochenblätter 2014.

Es traten an: Deutz- Fahr 5120 TTV, Fendt 311 Vario, Kubota M 110 GX, New Holland T 6.140, Same Virtus 120 infinity und Steyer ET 4115 Multi.

Im Rahmen des Tests wurden rund um Motor, Getriebe, Zapfwelle, Hydraulik und Kabine technische Daten erfasst, Messungen zu 25 verschiedenen Kriterien vorgenommen und 55 Beurteilungen zu Einzelaspekten der Bedienung und des Komforts durchgeführt. Grundlagen für eine Kaufentscheidung liefert dieser Test. (Quelle: landwirtschaftliche Wochenblätter)

Stärken und Schwächen in Kurzfassung finden Sie: >>Hier

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie: >>Hier

Original Datenblätter der New Holland Baureihe T6: >>Datenblätter T6


2014: MANITOU MLT 960

t7.315


Der MANITOU Teleskop MLT 960 für die Landwirtschaft.

>>Das Produktvideo auf YouTube


2013: Agrartechnik Häckslertest

t7.315


Der New Holland Häcksler FR 700 im Test bei Agrartechnik.

>>Das Testvideo auf YouTube

>>Wartung des FR 700 auf YouTube


2012: MANITOU MLT 840

t7.315


Der MANITOU Teleskoplader MLT 840 für die Landwirtschaft.

>>Das Produktvideo auf YouTube